Ab wann braucht man eine Sterbegeldversicherung?

Manche sagen „nie“, manche sagen „ab Rentenalter“ und manche möchten sich nicht festlegen.
Wenn Sie zu denjenigen gehören, die nie eine Sterbegeldversicherung brauchen, dann haben Sie entweder Geld im Schließfach, auf dem Sparbuch oder Ihnen ist es einfach egal, was mit ihnen nach ihrem Tod passiert oder mit welchen Sorgen und Nöten sich ihre Angehörigen dann plagen müssen.
Vom Schließfach oder vom Sparbuch würde ich als Versicherungsmaklerin abraten, weil das Geld für den Fall, das Sie ein Pflegefall werden, einfach mit aufgebraucht werden könnte.
In einer Sterbegeldversicherung ist es zweckgebunden für den Todesfall festgelegt.

Der Zeitpunkt des Abschlusses einer Sterbegeldversicherung liegt immer in ihrem Ermessen. Als Tipp von mir: je jünger desto günstiger und achten Sie auf die Laufzeit!!!

Und noch ein Tipp: Mit einer Einmalzahlung in Sachen Sterbegeld kann man viel Geld sparen

Ich berate Sie gerne. Fordern Sie einfach einen Anruf von mir hier an.

Das war es für heute. Einen schönen Frühlingstag wünscht Ihnen ihre Versicherungsmaklerin Marion Wickermann im März 2017

TwitterFacebookXINGGoogle+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.