Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht gehören heute dazu

Heute gibt es überall Vordrucke und gut gemeinte Ratschläge zu Verfügungen, die man treffen sollte. Und vor lauter Formularen weiß man manchmal gar nicht mehr, welches Formular jetzt das Richtige ist. Bei der Monuta hilft man Ihnen in diesem Bereich mit juristisch geprüften Vordrucken weiter. D.h. im Zuge des Abschlusses einer Sterbegeld Absicherung bei der Monuta erhalten Sie solche Formulare als Service der Monuta mit dazu.

Die Monuta hat sich auf Sterbegeldversicherungen spezialisiert und bietet neben dem Abschluß einer Sterbegeldversicherung noch einige gute Zusatzleistungen an. Unter anderem eben die genannten Vordrucke. Als Versicherungsmaklerin arbeite ich schon lange Jahre mit der Monuta zusammen. Nutzen Sie meine Erfahrung und meine Ideen für eine passende Absicherung und lassen Sie sich von mir beraten. Die monatlichen Beiträge oder der Einmalbeitrag ändern sich nicht durch die Beratung!

Und hier noch einmal ein paar Informationen zur Patientenverfügung und zur Vorsorgevollmacht.

Mit einer Patientenverfügung entscheiden Sie allein, wie Sie medizinisch behandelt werden wollen und entscheiden mit dieser Verfügung auch über lebensverlängernde Maßnahmen.

Mit einer Vorsorgevollmacht bevollmächtigen Sie eine Vertrauensperson, sich um ihre Angelegenheiten zu kümmern. Zu beachten ist hier, daß unter bestimmten Voraussetzung eine notarielle Beglaubigung erforderlich sein kann (Verkauf von Grundstücken etc.). Hier ist es wichtig, daß Sie wirklich eine Vertrauensperson eintragen, damit ein Mißbrauch dieser Vollmacht ausgeschlossen werden kann.

TwitterFacebookXINGGoogle+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF