Die Auswahl des Sarges

Hier bei uns in NRW bestehen die normalen Holzsärge aus Kiefernholz oder Eichenholz. Es sind natürlich auch andere Holzarten möglich. Hier kommt es auf den Preis an, den man bereit ist zu zahlen. Die etwas teueren Modell sind meist aus Mahagoni oder Kirschbaum oder eben aus Eichenholz. Die etwas günstigeren Varianten sind oft aus Fichte, Kiefer oder Pappel.

Es gibt Vollholzsärge und auch Särge aus Sperrholz, die für eine schönere Optik mit Holz verkleidet sind. Oft werden diese für eine Feuerbestattung gewählt, weil sie hier ja nicht so stabil sein müssen, wie bei einer Erdbestattung.

Heute gibt es auch Särge aus Kunstharz. Bei diesen Modellen ist es wie bei den Holzsärgen Voraussetzung, daß sie biologisch abbaubar sind.

Im Sarg selbst gehören ein Kissen nebst Decke und eine Matratze zur Grundausstattung. Die Kleidung für die verstorbene Person kann man neu kaufen oder man gibt dem Bestattungsunternehmen bestimmte Bekleidungsstücke aus dem Besitz des/der Verstorbenen.

Die Kosten für eine normale Erdbestattung kommen schnell auf 4.500,00 Euro bis 5.000,00 Euro und zwar ohne Anzeige in den Tageszeitungen und ohne Bewirtung. Grob gesagt setzen sich die Kosten aus dem Sarg, dem Grabstein, den Blumen und dem Trauerredner zusammen. Ich bin bei den Kostenschätzungen von den mittleren Möglichkeiten ausgegangen, d.h. ich habe nicht den billigsten Sarg für die Berechnung genommen, aber auch nicht den teuersten. Ebenso habe ich bei dem Grabstein und den Blumen die mittlere Variante gewählt.

Möchte man noch eine Anzeige in den Tageszeitungen aufgeben und Trauerkarten nebst Danksagungen verschicken und evtl. noch zum Kaffee einladen, kommen je nach Gästezahl noch schnell 1.000,00 Euro bis 2.000,00 Euro hinzu.

Die allermeisten Personen nehmen heute beim Abschluß einer Sterbegeldversicherung die Versicherungssumme von 8.000,00 Euro – das kann ich Ihnen aus meiner Erfahrung bestätigen.

Natürlich sind nach oben hin fast keine Grenzen gesetzt und natürlich sind in erster Linie die Wünsche der verstorbenen Person und die vorhandenen Geldmittel zu beachten. Ich kann Ihnen eine Sterbegeldvorsorge ab 2.500,00 Euro Absicherungssumme anbieten.

Ich berate Sie gerne.

TwitterFacebookXINGGoogle+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, der Erhebung von Daten durch YouTube, sowie dem Tracking Ihres Nutzungsverhaltens durch Google Analytics zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF